und
Bitte geben Sie Parameter ein. Wählen Sie zunächst Düsentyp und gesuchte Kenngröße. Bitte Zahl eingeben.

Interne Schulung: Thema Entwicklung beim Zubehör Hochdruckfilter und Filterelement

Ein einfacher Hochdruckfilter für 1500 bar wurde auf Wunsch von Bayer Technological Services entwickelt. KAMAT meldete ein Patent dafür an. „Namhafte Motorenhersteller setzen u.a. schon seit langer Zeit auf unser stabiles Bauteil, den einfachen Hochdruckfilter für 3000 bar. Sie vertrauen unserem Filter u.a. bei ihren Prüfständen von Dieselmotoren nicht nur, weil er eine lange Lebensdauer hat, sondern vor allem, weil er den Injektoren bei Großmotoren vorgeschaltet werden kann, so werden Kleinstpartikel erwischt, die vorher nicht gefiltert worden sind“, referiert Marcel Steinbreder von KAMAT, Abteilung Entwicklung & Anwendungstechnik. 

Regelmäßige interne technische Schulungen bei KAMAT

Um das Vertriebsteam stets mit frischem Wissen zur Hochdrucktechnologie aus dem eigenen Unternehmen zu versorgen, finden bei KAMAT regelmäßig hausinterne Schulungen statt. Die interne Abteilung Entwicklung und Anwendungstechnik informiert das Team zu verschiedenen Themen im Bereich der neuen Entwicklungen oder frischt das technische Wissen über den Bestand auf. „Die Vorteile unseres Hochdruckfilters liegen besonders darin, dass der Druck sogar auf bis zu 6000 bar erhöht werden kann“, so Steinbreder weiter. Es ist soweit kein Geheimnis, dass es im Filterbereich vergleichbare Filter bei Drücken von unter 1500 bar auf dem Markt gibt, relativ unvergleichbar mit anderen Filtern ist allerdings KAMATs Hochdruckfilter bei höheren und eben bis zu 6000 bar Drücken. „Wir bieten bei gleichem Druck deutlich höhere Durchflussmengen“, so Steinbreder. 

Neu: Filter nun mit Dämpfvolumen – damit sind neue Anwendungsgebiete möglich

Steinbreder weist in der Schulung besonders auf die Weiterentwicklung des Filters hin. Neu ist, dass der Filter optional auch ein Dämpfungsvolumen besitzt, welches das Filterelement und die drucktragende Leitung vor Pulsationen schützt, damit nicht nur für den Aufbau für Einspritzdüsen eingesetzt werden kann. Damit liegt ein wichtiger technischer Pluspunkt des Hochdruckfilters von KAMAT also im Dämpfungsvolumen. Weitere Anwendungsgebiete des Hochdruckfilters sind neben Motoren verschiedene chemische Prozesse oder bei der Hochdruckkonservierung in der Lebensmittelindustrie. Bei dem Hochdruckfilter sind nämlich hohe Medien-Temperaturen zwischen 5-200°C möglich, was wichtig bei chemischen Prozessen ist, welche in diesen Temperaturbereichen ablaufen. Höhere Temperaturen brauchen Anwendungsfälle in der Chemischen Industrie insbesondere die CO2-Extraktion und die Harnstoffproduktion. Aber nicht alle diese Prozesse brauchen höhere Temperaturen, Bakterien-Cracking funktioniert beispielsweise bei 5°C.

FDA und GMP Zertifizierung möglich 

Der Hochdruckfilter kann bei Bedarf nach FDA (U. S. Food and Drug Administration, die Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelbehörde der Vereinigten Staaten) oder GMP (Good Manufacturing Practices) ausgeführt werden. Wo eine Zertifizierung des Filters gefordert wird, wie in den USA von der FDA oder für eine GMPZertifizierung, kann sie vor Ort durch den Nachweis im Betrieb vorgenommen werden. Der Filter kann durch seine große Toleranz auch gegenüber hochviskosen Medien in sehr unterschiedlichen Bereichen verwendet werden. Welche Fluide genau unter Einsatz des Filters gepumpt werden können, kann KAMAT vorab in einer Einzelprüfung feststellen.

Mehr Informationen zu Hochdruckfiltern und Filterelementen von KAMAT gibt es hier als PDF-Datei zum Download. 

Katalogblatt Zubehörteile „Hochdruckfilter & Filterelement“ (PDF, 183 KB)

High_pressure Filter, Hochdruckfilter, kamat,