und
Bitte geben Sie Parameter ein. Wählen Sie zunächst Düsentyp und gesuchte Kenngröße. Bitte Zahl eingeben.

Willkommen bei KAMAT – Anastasia Schmidt ab sofort neue Ansprechpartnerin für Ersatzteile

KAMAT GmbH & Co. KG heißt Anastasia Schmidt herzlich in der KAMAT-Familie willkommen. Ab sofort unterstützt sie in Vollzeit als technische Fachkraft / Sachbearbeiterin unser Vertriebsteam im Innendienst. Sie ist neue Ansprechpartnerin für unsere Kunden und Partner weltweit im Bereich Ersatzteile.

Als Werkstudentin bereits querbeet bei KAMAT hineingeschnuppert

Wir freuen uns besonders über die junge Kollegin, denn sie ist bereits seit Ende 2017 als Werkstudentin bei KAMAT und bleibt uns nun nach erfolgreich abgeschlossenem Studium erhalten. Im Rahmen ihres Technischen Betriebswirtschaftsstudiums und ihrer Bachelor-Arbeit konnte Schmidt schon mal querbeet ins Tagesgeschäft aller Bereiche „schnuppern“, hat somit die Strukturen und Arbeitsprozesse bei KAMAT gut kennengelernt. Nun tritt sie nahtlos in die Fußstapfen ihres Vorgängers, einem mit 40 Jahren Betriebszugehörigkeit im wahrsten Sinne des Wortes „Urgestein“ und „alten Hasen“ bei KAMAT, der nun in den verdienten Ruhestand geht. „Es war für mich ein großes Glück, bei einem so erfahrenen Kollegen alles von der Pieke auf über KAMAT zu lernen. In seine Fußstapfen zu treten, ist mir eine große Ehre und es ist toll, dass ich ab sofort eigenständig für den Bereich Ersatzteile zuständig bin. Der nahtlose Übergang ist für mich eine spannende neue Aufgabe und Herausforderung“, sagt Schmidt mit glänzenden Augen.

Privat eine leidenschaftliche Motorradfahrerin und Besitzerin einer „grünen Maschine“

Auf die Frage wie Schmidt als junge Frau ausgerechnet einen Bachelor in Technischer Betriebswirtschaft im Bereich Maschinenbau, einer immer noch eher klassischen Männerbranche, anstrebte und nun parallel zu ihrer Vollzeitstelle bei KAMAT sogar noch einen Master im Wirtschaftsingenieurwesen verfolgt, antwortet sie selbstbewusst: „Ursprünglich wollte ich Betriebswirtschaft studieren, nur durch einen Zufall habe ich über eine Freundin von dem Bachelorstudiengang Technische Betriebswirtschaft erfahren und fand es spannend, damit später als Schnittstelle zwischen Technik und Vertrieb arbeiten zu können. Und ich bin technisch interessiert.“ Auch wenn man ihr das nicht ansieht, sie ist privat eine leidenschaftliche Motorradfahrerin. „Ich fahre seit Jahren ein grünes Motorrad, wenn man so will, habe ich mich so auch schon mit der grünen KAMAT-Farbe identifiziert, eh ich mit KAMAT überhaupt in Berührung kam“, sagt sie schmunzelnd weiter. Wie Schmidt während ihres Studiums tatsächlich auf KAMAT aufmerksam geworden ist, verdankt sie ebenfalls einem Zufall, beziehungsweise ihrem Netzwerk. Über Ecken kannte jemand aus ihrem Bekanntenkreis einen Mitarbeiter bei KAMAT, der ihr empfahl eine Initiativbewerbung bei KAMAT einzureichen. Gesagt, getan und es passte, es war der richtige Zeitpunkt und die richtige Person. So wurde der Arbeitsprozess im Vertrieb in Anlehnung an die ISO-Norm bei KAMAT zum Thema ihrer Bachelor-Arbeit.

Interessanter Arbeitgeber weil Familienunternehmen und multikulturell

KAMAT ist für sie ein sehr interessanter Arbeitgeber, weil es ein Familienunternehmen ist und kein Konzern. Auch gefällt ihr sehr, dass es bei uns multikulturell und multilingual zugeht und das nicht nur, weil KAMAT weltweit tätig ist, sondern weil die Belegschaft im Firmenstandort in Witten aus allen Teilen der Welt stammt. Das passt besonders zu ihr, stammt sie doch selbst aus Kasachstan. Auf die Frage, was ihr in ihrer neuen Stelle am meisten Spaß macht, antwortet Schmidt: „Möglichst schnell zu sein, schnell helfen zu können, auch bei nicht klar definierten Ersatzteilen eigenständig auf Recherche zu gehen und am Ende zu hören, dass der Kunde zufrieden ist, wenn ich Ausfälle durch auszutauschende Teile bestmöglich verhindern konnte und der Service schnell liefern kann. Wenn der Kunde dann zufrieden ist, sich bei mir bedankt und mir positives Feedback gibt, das tut gut! Dann habe ich alles richtig gemacht!“ Das Team vom Vertrieb freut sich auf die hoch motivierte Kollegin und ihre Unterstützung.

Kontakt Ersatzteile:
anastasia.schmidt@remove-this.kamat.de

KAMAT freut sich über den Zuwachs einer technischen Fachkraft im Vertriebsteam: Anastasia Schmidt ist ab sofort neue Ansprechpartnerin für den Bereich Ersatzteile

KAMAT freut sich über den Zuwachs einer technischen Fachkraft im Vertriebsteam: Anastasia Schmidt ist ab sofort neue Ansprechpartnerin für den Bereich Ersatzteile